Unsere Wasserstationen

Wir statten Gemeindemitglieder in ländlichen Gebieten Tansanias mit einem Nanofilter und einem Verkaufsstand aus. Die sogenannte Wasserstation ist ab diesem Zeitpunkt das kleine Unternehmen dieses Gemeindemitglieds. Diese können nun verunreinigtes Wasser aus der lokalen, kontaminierten Quelle entnehmen, mit dem Filter säubern und anschließend der Gemeinde anbieten.

Die Preise kann sich jedes Gemeindemitglied leisten. Das Wasser ist bis zu achtmal günstiger, als alle Alternativen in Tansania. In Gesprächen mit Einheimischen waren diese regelrecht begeistert, dass Wasser bald zu diesen Preisen erhältlich ist.

Diese Strategie kreiert Unternehmen, Arbeitsplätze und Chancen für die Menschen vor Ort, während eine nachhaltige Wasserversorgung sichergestellt ist. Durch die Wasserstation generiert die Stationsleiterin ein tolles Einkommen, welches meist deutlich über dem Durchschnittseinkommen liegt. Dieses Einkommen versorgt die Familie und wird oft zur Unterstützung von Gemeindemitgliedern verwendet. Durch Dr. Hilonga und dessen Team ist die Instandhaltung der Filteranlagen und der Station gewährleistet. Somit können wir eine nachhaltige, fortlaufende Wasserversorgung sicherstellen.

Das ist Jacque

Jacque ist eine nette, junge Frau aus Arusha, Tansania. Sie hatte, wie viele Menschen in Tansania, Probleme eine Arbeitsstelle zu finden. Sie konnte kaum die Grundbedürfnisse für sich und ihre zwei Töchter stemmen. Jetzt leitet sie eine Wasserstation.

„Vorher war es schwierig. Sehr schwierig. Ich hatte keine Arbeit. Durch diesen Job bin ich unabhängig. Ich habe mir ein Haus gemietet. Meine Kinder können endlich auf eine gute Schule gehen. Ich bin so glücklich. Vor allem freue ich mich, dass ich meine Gemeinde mit Wasser versorgen kann.“

Der Prozess vor Ort

Die Errichtung einer Wasserstation umfasst mehrere Schritte. Zuerst wird die Gemeinde versammelt und geschult. Dabei werden die Gemeindemitglieder stark auf die Wasserproblematik aufmerksam gemacht. Als nächstes werden Stationsleiterinnen ausgebildet und auf die Selbstständigkeit vorbereitet. Hierbei wird gewährleistet, dass der Nanofilter und die Wasserstation langfristig bestehen. Währenddessen wird die Wasserqualität überprüft und der Nanofilter an die lokale Verschmutzung angepasst.

Dann kann es auch schon losgehen! Von nun an hat jedes Gemeindemitglied Zugang zu sauberem Trinkwasser.

Lern' Sarah kennen

Bevor Sarah eine Wasserstation übernommen hat, war sie Lehrerin. Jedoch konnte sie mit ihrem Einkommen nicht die Grundbedürfnisse für sich und ihre Familie stemmen.

„Die Wasserstation hat mein Leben verändert. Ich kann für meine Familie sorgen und Verwandte unterstützen. Ich bin stolz, dass Leute bei mir sauberes Wasser kaufen können. Das Beste: ich bin viel selbstbewusster geworden. Durch die Arbeit kann ich viel besser auf Menschen zugehen. Ich fühle mich jetzt wie eine richtige Geschäftsfrau!“

Mehr erfahren & unterstützen

DR. HILONGA

Erfahre mehr über unseren Partner und seinen preisgekrönten Nanofilter...

ÜBER UNS

Wer sind wir und wieso haben wir das Blue Future Project gegründet?

SUPPORTE UNS

Kreiere Zugang zu sauberem Trinkwasser durch unser Armband...